"leben wie andere auch"

Informationsabend

"Behinderung" ist kein populäres Thema. Üblicherweise wird nicht gerne darüber geredet. Manchmal sehen wir uns in Fernsehdokumentationen an, wie behinderte Menschen ihr Leben auf beeindruckende Art und Weise meistern. Solche Berichte lösen in uns Respekt und Hochachtung aus. Wir bewundern diese Leute.

Die Menschen in diesen Beiträgen sind aber weit weg, nicht greifbar, wir kennen sie nicht.

Wie sieht ihr Alltag aus? Wer kennt behinderte Menschen persönlich? Wer hat im Bekannten- oder Verwandtenkreis jemanden mit einer Behinderung oder im beruflichen Umfeld?

Was ist Behinderung überhaupt? Und warum ist uns vieles darüber so fremd?

Welche Rechte haben behinderte Menschen? Welche Rechte haben ihre Angehörigen? Welche gesellschaften Rahmenbedingungen finden behinderte Personen für ihr Leben vor? Wie begegnet ihnen die Gesellschaft?

Obwohl etwa 95% der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens entweder selbst oder im nahen sozialen Umfeld von einer Behinderung betroffen sind, ist es nach wie vor ein Tabuthema. Es wird immer Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen geben, Menschen, die in ihrem Alltag auf Unterstützung angewiesen sind und für die es schwer ist, ihr Leben so zu gestalten, wie sie es wollen. Was bedeutet es, wenn diese Menschen sagen, sie wollen leben wie andere auch und woran liegt es, dass das oft nicht geht?

Hören Sie meine Gedanken zu diesem Thema und bringen Sie ihre eigenen Überlegungen ein.

Ich freue mich auf eine spannende Diskussion!

Für alle, die an diesem Thema interessiert sind:

am 18. Oktober 2012, 18:30 Uhr

in der Neuen Mittelschule

Kirchenplatz 1c, 7132 Frauenkirchen


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!